Der Stadtdekan

Der Nürnberger Stadtdekan ist der Repräsentant der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Nürnberg und leitet zusammen mit den Dekanatsgremien den Dekanatsbezirk. Er ist zuständig für die vier Innenstadtgemeinden und verantwortlich für die Einrichtungen des Dekanats, wie z.B. die Evangelische Jugend, die Stadtmission und die im „eckstein“ zusammengefassten Dienste.

Zum 1. Oktober 2011 hat Dr. Jürgen Körnlein sein Amt als Stadtdekan für den rund 164.000 lutherische Kirchenmitglieder zählenden Dekanatsbezirk Nürnberg, für das neu gestaltete Prodekanat Nürnberg-Mitte und als Pfarrer der Innenstadtgemeinde St. Lorenz angetreten.

Kirche für die Stadt

Dr. Jürgen  Körnlein will den Menschen Lust auf Kirche machen und dem Zusammenleben aller in der Stadt Nürnberg dienen. „Mir ist wichtig, dass Menschen bei unseren Kirchtürmen Hilfe, Unterstützung und, wenn nötig, auch Schutzräume finden. Wir stehen ganz klar für Menschlichkeit in unserer Stadt ein“, betont der Stadtdekan. Dazu gehören für Körnlein neben sozialem und diakonischem Engagement, auch intensive theologische Reflexion der kirchlichen Arbeitsfelder sowie ein gutes internes Klima für alle Mitarbeitenden. Auch den Weg des guten ökumenischen Miteinanders sowie die gewachsenen interreligiösen Kontakte in der Stadt will er weiter pflegen und fördern.

Dr. Jürgen Körnlein

Jürgen Körnlein wurde 1961 in Bayreuth geboren, wo er auch aufwuchs und sein Abitur machte. Nach dem Studium in Erlangen absolvierte er das Vikariat von 1985-87 in Kulmbach-Mangersreuth. Seine erste Pfarrstelle bekam er im Dekanat Weiden in der Gemeinde Plößberg übertragen. Ab 1992 arbeitete er im Nürnberger Amt für Gemeindedienst. Zuerst auf der Referentenstelle für Gemeindeaufbau, Hauskreisarbeit und Kirchenvorstandsarbeit. Von 1996 an wechselte er in die Leitung der Abteilung Evangelisation und Gemeindeaufbau und befasste sich dort schwerpunktmäßig mit der Frage, wie Kirche kirchlich-distanzierte Menschen besser ansprechen kann.

Im Jahr 2000 schloss Körnlein seine Doktorarbeit bei Prof. Dr. Richard Riess an der Augustana-Hochschule in Neuendettelsau mit Erfolg ab. Unter der Überschrift „Gottesdienste in einer komplexen Welt“ hatte er sich mehrere Jahre lang mit Gottesdienstformen und –inhalten befasst und dazu auch mehrere empirische Studien durchgeführt. Die Frage, warum bestimmte Personengruppen bestimmte Gottesdienstformen bevorzugen, war ebenso Teil der Studie.

2001 übernahm der nun promovierte Theologe die Stelle des Pfarrers am Geistlichen Zentrum Schwanberg in der Nähe von Kitzingen. Seit 2006 war Jürgen Körnlein 1. Pfarrer von St. Lorenz und zugleich Dekan im Nürnberger Prodekanat Mitte. Im Juni 2011 wurde er als Nachfolger von Michael Bammessel ins Amt des Nürnberger Stadtdekans gewählt.

Jürgen Körnlein ist verheiratet und Vater einer erwachsenen Tochter. Zu seinen Hobbies gehören vor allem Ausdauersportarten, insbesondere der Marathonlauf. In seiner knapp bemessenen Freizeit geht er aber auch in die Oper, malt und liest gerne.

 

Schlagworte: