Die Dekanatssynode

Die Dekanatssynode ist das „Parlament“ der Nürnberger Protestanten. Christinnen und Christen aus unterschiedlichen Berufen und Lebenssituationen bestimmen den Kurs der Kirche entscheidend mit.

Die Synode soll das ganze evangelische Leben in Nürnberg im Blick haben. Deshalb wird darauf geachtet, dass aus allen Bereichen des Dekanats Mitglieder vertreten sind und auch Vertreter/Vertreterinnen der Jugend, der Diakonie, der Dekanatsfrauen und anderer Arbeitsbereiche berufen werden.

Die Dekanatssynode legt die Richtlinien für die Arbeit des Dekanats fest, ist Forum für den Erfahrungsaustausch zwischen den Gemeinden und Einrichtungen, beschließt über den Haushaltsplan und große kirchliche Projekte. Sie tritt zweimal im Jahr zu öffentlichen Sitzungen zusammen.

Ihrem Präsidium (Vorstand) gehören an:

  • Dr. Andrea Schwarz
  • Kurt Wiedemann
  • Dekan Christopher Krieghoff
  • Stadtdekan Dr. Jürgen Körnlein

Die laufende Arbeit delegiert die Dekanatssynode an den monatlich tagenden Dekanatsausschuss, der ihre ständige Vertretung ist. weiterlesen