Lange Luther-Nacht

Am 22. Juli 2017 an sechs Standorten im Nürnberger Nordosten.

Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 haben sich im Nürnberger Osten die Kirchengemeinden St. Bartholomäus, St. Jobst, Reformations-Gedächtnis-Kirche und die methodistische Zionsgemeinde sowie das Landeskirchliche Archiv und das Melanchthon-Gymnasium zusammengetan, um die Lange Luther-Nacht 2017 zu veranstalten.

Am 22. Juli 2017 wird es an jedem Standort von 18.00 bis 23.00 Uhr im Halb- oder Ganzstunden-Takt Veranstaltungen geben, die einen spielerischen Zugang zu Martin Luther, der Reformation und seiner Zeit ermöglichen sollen. Im Laufe des Abends gibt es an jedem Veranstaltungsort kulinarische Köstlichkeiten rund um Luther und mindestens ein Highlight: so macht St. Jobst um 18 Uhr den Auftakt mit dem Reformationskonzert der Capella Antiqua Bambergensis, St. Bartholomäus folgt mit dem Programm „Psalmen hören und singen“ mit Gert Kötter, in der methodistischen Zionsgemeinde wird die Beziehung zwischen Luther und Wesley von Pastor Hartmut Handt beleuchtet, im Melanchthon-Gymnasium machen die Schüler den besten Freund Luthers lebendig, im Landeskirchlichen Archiv ist Luther im Kabarett des Ehepaars Röhlin zu erleben und in der Reformations-Gedächtnis-Kirche spielt das Bläserensemble Blechquadrat in einem der evangelischsten Räume Nürnbergs ein Konzert.

Zum Abschluss der Luther-Nacht sind alle um Mitternacht eingeladen, den Abend im Landeskirchlichen Archiv auf der Freiterrasse mit einer Andacht und geselligem Beisammensein ausklingen zu lassen.

Das ganze Programm finden Sie hier.