Corona - Update!

"Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit." 2 Tim 1,7

Dieser Geist der Liebe und der Besonnenheit erinnert uns daran, dass unsere Verpflichtung zu allererst dem Schutz der Schwächsten und der älteren Menschen in unserer Stadt gilt. Daher wollen wir uns durch geeignete Maßnahmen in unserem Zuständigkeitsbereich an den allgemeinen Präventionsbemühungen gegen die weitere Verbreitung des Corona-Virus beteiligen.
 


Wir sind da - nur anders!


Seit dem 4. Mai dürfen wir wieder persönlich mit Ihnen Gottesdienst feiern. Weil uns Ihre Gesundheit natürlich nachwievor am Herzen liegt, folgen unsere Gemeinden dabei besonderen Sicherheitsmaßnahmen. Ab wann in Ihrer Nähe der nächste Gottesdienst stattfindet, erfahren Sie zeitnah auf evangelische-termine.de

Unsere Kirchen sind unabhängig davon weiterhin geöffnet für Gebet und private Andacht.

Trauungen und Taufen sind nach engen Rahmenbedingungen möglich. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrer jeweiligen Gemeinde. Allen Brautpaaren und Tauffamilien, die Ihre Feier mit allen ihren Liebsten gestalten möchten, wünschen wir für die Zeit des Wartens alles Gute und Gottes reichen Segen. Wir freuen uns umso mehr, wenn wir Sie - wenn es wieder geht - bei Ihrem freudigen Ereignis auch wieder im größeren Rahmen begleiten und segnen dürfen.

Weil bezüglich Trauerfeiern derzeit immer wieder Verunsicherung herrscht, hier die derzeit gültige Praxis (Stand 22.6.2020):

  • Trauerfeiern dürfen wieder im größeren Rahmen stattfinden (je nach örtlichen Gegebenheiten mit bis zu 50 Personen innen und bis zu 100 Personen außen)
  • Wir Pfarrerinnen und Pfarrer begleiten Sie gerne - dafür sind wir da! Und wir bemühen uns sehr, im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten die bestmögliche Lösung für Sie und Ihre Familie(n) zu finden.
  • Für Kirchen gelten die Bedingungen, die auch für normale Gottesdienste gelten: beim Betreten und Verlassen Mund-Nasen-Schutz tragen, Abstand halten und auf Markierungen bei den Sitzplätzen achten.

Weil es während der vergangenen Monate oft schwer war, sich in einem guten Rahmen von einem geliebten Menschen zu verabschieden::

Nehmen Sie - auch wenn die Beisetzung bereits stattgefunden hat – gerne auch jetzt noch Kontakt mit Ihrem Pfarramt auf. Wir nehmen Sie und Ihre Familien gerne in unsere Fürbitten auf, zünden in unseren Kirchen für Sie Kerzen an und stehen für persönliche (Telefon-)Gespräche jederzeit zur Verfügung. Auch eine nachträgliche Trauerfeier im größeren Kreis bei nun gelockerten Einschränkungen ist selbstverständlich möglich!

Hier können Sie heraus finden, welche Gemeinde in Ihrer Nähe ist: Gemeinde in Nürnberg oder Gemeindefinder für Bayern.

Bleiben Sie behütet!