Kann ich helfen? Solidaritätsaktion für Nürnberg


Nur noch vor die Tür gehen, wenn es unbedingt sein muss. Das ist gegenwärtig die Devise – vor allem für Risikogruppen wie ältere Mitmenschen oder Personen mit Vorerkrankungen. Und wer bereits mit COVID-19 diagnostiziert wurde oder zur Vorsicht unter Quarantäne steht, darf gar nicht mehr das Haus verlassen.

Wie wir uns in diesen Zeiten des ‚Abstandhaltens‘ dennoch solidarisch beistehen können, möchten wir mit der Kartenaktion 'Kann ich helfen?' zeigen:

Postkarte ViralkindnessEinfach das PDF herunterladen, Name und Kontaktdaten eintragen und angeben, was man für betroffene Mitmenschen tun kann, z.B. Einkaufen, dringende Besorgungen erledigen, Post einwerfen oder einfach mit ihnen telefonieren.

Die Karte kann dann ausgedruckt und ausgefüllt in der eigenen Nachbarschaft in die Briefkästen eingeworfen werden. Hilfesuchende können Sie so direkt persönlich kontaktieren.

Seien wir füreinander da! Machen Sie mit!

 


Logo_Sinnstiftung

Die SinN-Stiftung Nürnberg hat zusammen mit dem Zentrum Aktiver Bürger u.a. städtischen Institutionen einen Einkaufsdienst mit Jugendlichen organisiert, die für Menschen einkaufen, die selbst das Haus jetzt nicht verlassen sollen oder können. Alle Jugendliche sprechen fließend Russisch und Deutsch. Es wurde eine Koordinatorin auf Honorarbasis eingesetzt, die Klienten und Jugendliche zusammenbringt.

Wir können gerne auch solche Gemeinden unterstützen, v.a., wenn es um russischsprachige Klienten geht.

Anfragen können gerichtet werden an: Dr. Sabine Arnold, arnold@evangelische-sinnstiftung.de oder Tel: 0171-8141928. Melden Sie sich auch gerne dann, wenn sich Jugendliche anschließen möchten.


Obdachlosenfrühstück to-go

Immer freitags, 10-11 Uhr, im Innenhof des eckstein, Burgstr. 1-3

Benötigt werden aktuell: Getränkespenden (Wasser, Softdrinks - bitte kein Alkohol), 0,5L im Sechserpack, sowie stabile Tragetaschen aus recycletem Plastik (erhältlich an jeder Supermarktkasse)

Bei Lebensmittel- und Sachspenden ansonsten bitte vorab Kontakt: ute.kollewe@elkb.de / Tel: 0911-214 2520; selbstgenähter Mundschutz (kochfest)

Für Geldspenden: Kirchengemeinde St. Sebald, IBAN DE47 5206 0410 0001 5711 41 // Vermerk OLF to go

Danke für Ihre Unterstützung!